Melchermuas

 

Das Melchermuas ist das traditionelle kräftige Essen der Senner auf den Almen aus dem Zillertal.

Nachkochen ist allerdings nur zu empfehlen, wenn die entsprechenden Melchermuas-Pfannen (Eisenpfannen) und nach Möglichkeit offenes Feuer zur Verfügung stehen.

 

Zutaten für 4 Personen

 

Ca. 200 g Butter für das Vorkoch, sowie genügend weitere Butter zum Herausbacken

250 g Weizenmehl

3/4 l Milch

1 Prise Salz

Zucker zum Bestreuen

Granten (Preiselbeeren als Kompott oder Marmelade) zum „Dazuessen“.

 

Zubereitung

 

In einer Eisenpfanne zirka 200 g Butter schmelzen, mit 250 g Mehl binden und mit 3/4 l Milch und einer Prise Salz ein Vorkoch machen.

In der Muaspfanne reichlich Butter zergehen lassen, das Vorkoch dünn hineindrücken und beidseitig knusprig braun backen.

Das Melchermuas wird gerne aus der Pfanne gegessen, mit Zucker bestreut oder in der Mitte mit den Granten belegt.

 

 

Zillertaler Krapfen

Zutaten für den Teig:
400 g Roggenmehl, etwas Weizenmehl (zum Ausrollen)
lauwarmes Wasser mit etwas Milch vermischt
Salz

Butterschmalz zum Herausbacken

Zutaten für die Fülle:
500 g Kartoffeln
250 g Bauerntopfen

ca.150 g Graukäse,
½ Zwiebel, 1 Bund Schnittlauch
kochend heißes Wasser
Salz

Zubereitung

Mehl, Salz, Milch-Wassergemisch zu einem nicht zu weichen, geschmeidigen Teig kneten. Eine Rolle formen, kleine Stücke  abschneiden und diese zu dünnen Teigblättern  ausrollen. Mit einem Esslöffel Fülle bestreichen, in der Mitte zusammenklappen und an den Rändern gut andrücken. Die Krapfen in nicht allzu viel Butterschmalz  herausbacken. Die sogenannten „Backkrapfen“ werden jedoch in schwimmendem Fett gebacken.


Zubereitung der Fülle: Kartoffeln kochen, schälen und durch die Presse drücken. Graukäse reiben, Zwiebel und Schnittlauch fein schneiden.  Mit Topfen, Salz und so viel heißem Wasser unter die Kartoffeln mischen, dass eine feste Fülle entsteht.